Beglaubigte Übersetzungen
Chinesisch-Deutsch
Direkt zum Seiteninhalt

Übersetzungen Chinesisch-Deutsch

Professionell - Individuell - Kompetent

Beglaubigte Übersetzungen Chinesisch-Deutsch

Wenn Sie chinesische Originalurkunden oder Notarielle Urkunden bei Behörden, Unternehmen oder Hochschulen in Deutschland verwenden, werden häufig beglaubigte Übersetzungen Chinesisch-Deutsch benötigt.
Mein Name ist Stefan Ullmann. Ich bin für die Berliner Gerichte und Notare ermächtigter Übersetzer für Chinesisch und Englisch und seit 1993 auf beglaubigte Übersetzungen Chinesisch-Deutsch spezialisiert. Meinen Kunden biete ich Kompetenz durch langjährige Erfahrung bei der Übersetzung von Urkunden aus der Volksrepublik China, Hongkong und Taiwan.   

In 6 Schritten zur beglaubigten Übersetzung

Schritt 1: Urkunden und Dokumente für beglaubigte Übersetzung Chinesisch-Deutsch

Urkunden auswählen

Legen Sie die chinesischen Dokumente bereit, die beglaubigt übersetzt werden sollen.
Für eine Eheschließung sind zum Beispiel Notarielle Urkunden zu Geburt und Haushaltsregistrierung (Hukou) erforderlich.
Erkundigen Sie sich vorher bei der betreffenden Stelle.
Schritt 2: Chinesische Urkunden scannen oder fotografieren

Urkunden einscannen oder fotografieren

Scannen oder fotografieren Sie die Dokumente im Format PDF oder JPG/ PNG.
Für die beglaubigte Übersetzung sind in der Regel keine Originaldokumente erforderlich.
Bitte achten Sie auf Vollständigkeit und gute Lesbarkeit der Scans.
Schritt 3: Angebot für beglaubigte Übersetzung Chinesisch-Deutsch anfordern

Angebot anfordern

Fordern Sie ein Angebot an und schicken Sie mir die PDF oder JPG der Dokumente per E-Mail.
Sie erhalten dann von mir ein Angebot mit Kosten und Bearbeitungszeit.
Im Abschnitt Preise finden Sie eine Übersicht zu einigen Urkunden aus China.
[Details: Kosten und Dauer]
Schritt 4: Angebot für Übersetzung Chinesisch-Deutsch prüfen

Angebot prüfen und Auftrag erteilen

Prüfen Sie das Angebot.
Bei Fragen schicken Sie mir eine E-Mail oder werfen Sie einen Blick in die FAQ.
Wenn Sie einverstanden sind, schicken Sie mir bitte eine kurze Auftragsbestätigung.
[Details: Angebot prüfen]
Schritt 5: Beglaubigte Übersetzung chinesischer Urkunden

Übersetzung Chinesisch-Deutsch

Wenn Sie mein Angebot bestätigen, fertige ich die Übersetzung Chinesisch-Deutsch an.
Die Übersetzung wird in der Regel überall in Deutschland anerkannt.
Schritt 6: Versand der beglaubigten Übersetzung

Versand und Bezahlung

Sie erhalten die fertige Übersetzung und die Rechnung mit der Post.
Falls bestellt, schicke ich Ihnen gleichzeitig eine PDF-Version vorab.
Bezahlung bitte durch Banküberweisung.
schnell & korrekt | vertraulich & zuverlässig | individuell & flexibel

Schritt 1: Urkunden auswählen

Verwendung von Urkunden und Dokumenten aus China

Alle Erläuterungen beziehen sich schwerpunktmäßig auf Urkunden aus der Volksrepublik China. Das Verfahren für Urkunden aus Taiwan und Hongkong ist vergleichbar, weist aber kleinere Abweichungen auf.
Wenn Sie chinesische Urkunden in Deutschland verwenden wollen, sollten Sie sich vorher erkundigen, in welcher Form sie vorliegen müssen.
In vielen Fällen sind Notarielle Urkunden erforderlich, die vielleicht auch eine Legalisation enthalten sollen. Außerdem wird häufig zusätzlich eine beglaubigte Übersetzung Chinesisch-Deutsch durch einen beeidigten Übersetzer aus Deutschland verlangt.
In anderen Fällen ist es ausreichend, die chinesischen Originalurkunden oder sonstigen Dokumente zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung ins Deutsche vorzulegen.
Manchmal ist es auch ausreichend, Ausdrucke von PDF oder Bilddateien oder Fotokopien mit einer Beglaubigten Übersetzung einzureichen.
Beglaubigte Übersetzungen werden häufig auch als offizielle Übersetzung, amtliche Übersetzung, bescheinigte Übersetzung, bestätigte Übersetzung, anerkannte Übersetzung oder beeidigte Übersetzung bezeichnet.
Mögliche Optionen sind also:
  • Notarielle Urkunde mit oder ohne Legalisation und mit oder ohne Beglaubigter Übersetzung
  • Originalurkunde oder Bescheinigung mit Beglaubigter Übersetzung
  • Ausdrucke von PDF usw. mit Beglaubigter Übersetzung
Welche Variante in Frage kommt, kann Ihnen letztlich nur die Stelle genau sagen, bei der Sie die Urkunden einreichen.

Notarielle Urkunden

Beglaubigung

Chinesische Urkunden und Dokumente werden auf Chinesisch und nur zur Verwendung in China ausgestellt. Für eine Verwendung in Deutschland oder anderen Ländern müssen sie häufig von einem Notariat als Notarielle Urkunde / 公证书 (Gongzhengshu) ausgestellt werden.
Das Notariat erstellt auf der Grundlage der Originalurkunde eine Notarielle Urkunde, die eine Kopie der Originalurkunde und, ganz wichtig, die Bestätigung der Echtheit der Originalurkunde enthalten muss. Außerdem wird vom Notariat oft auch eine Übersetzung in englischer oder deutscher Sprache bereitgestellt.
Anschließend können die Notariellen Urkunden noch vom chinesischen Außenministerium oder seinen Außenstellen in den Provinzen überbeglaubigt werden. Zuletzt folgt die Legalisation durch die deutsche Botschaft oder ein Generalkonsulat.
Mehr zum Thema Legalisation erfahren Sie auf der Seite Informationen zur Legalisation.
Häufige Beispiele für Notarielle Urkunden sind die Eheschließung mit einer chinesischen Partnerin in Deutschland oder die Beantragung eines Führungszeugnisses für eine Eheschließung in China. Außerdem betrifft es beispielsweise Einbürgerungen chinesischer Bürger oder die Beantragung von Arbeitsvisa für Fachkräfte aus China.

Übersetzung

Ob eine Übersetzung aus China in Deutschland anerkannt wird oder nicht, entscheidet die zuständige Behörde nach eigenem Ermessen.
Häufig wird eine separate Übersetzung Chinesisch-Deutsch durch einen gerichtlich ermächtigten oder beeidigten Übersetzer für Chinesisch aus Deutschland verlangt.
Eine vorhandene englische Übersetzung in einer Notariellen Urkunde aus China wird häufig nicht akzeptiert, da in Deutschland die Amtssprache Deutsch ist. Sie sollten sich erkundigen und, falls erforderlich, eine offizielle deutsche Übersetzung der chinesischen Urkunde durch einen ermächtigten Übersetzer für Chinesisch anfertigen lassen.
Bei einer vorhandenen deutschen Übersetzung in einer Notariellen Urkunde hängt es davon ab, ob die betreffende Behörde Übersetzungen aus China grundsätzlich akzeptiert oder nicht. Stellt der Bearbeiter außerdem fest, dass die Übersetzung sprachliche Fehler aufweist, wird er vermutlich zusätzlich eine amtliche deutsche Übersetzung aus dem Chinesischen anfordern.
Es kann auch sein, dass keine sprachlichen Fehler in der Übersetzung sichtbar sind. Dann soll möglicherweise ein beeidigter Übersetzer für Chinesisch auf dem Original der Notariellen Urkunde die inhaltliche Übereinstimmung des chinesischen Originaltextes mit der vorhandenen deutschen Übersetzung bestätigen.
Schon bei kleinen Abweichungen ist dieses Verfahren jedoch nicht praktikabel, denn Korrekturen in der Notariellen Urkunde sind nicht möglich. Deren Gültigkeit kann durch zusätzliche Korrekturen, Vermerke, Stempel und Unterschriften beeinträchtigt werden.
Generell wird häufig zwecks Verständlichkeit, Verlässlichkeit und Korrektheit zusätzlich eine deutsche Übersetzung von Notariellen Urkunden aus China durch einen in Deutschland beeidigten und ermächtigten Übersetzer für Chinesisch verlangt.

Originalurkunden

Alle Urkunden und Dokumente werden in China in der Amtssprache Chinesisch ausgestellt. Häufig können solche Originalurkunden zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung Chinesisch-Deutsch in Deutschland direkt verwendet werden. Eine notarielle Beglaubigung in China ist nicht in allen Fällen erforderlich.
Wenn zum Beispiel chinesische Mitarbeiter in deutschen Unternehmen in Deutschland ihren Familienstand nachweisen müssen, ist eine beglaubigte Übersetzung der originalen Eheurkunde normalerweise ausreichend.
Chinesische Führerscheine können zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung ins Deutsche verwendet werden, allerdings nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Details finden Sie auf meiner Website für Führerscheinübersetzungen.
Auch Finanzämter akzeptieren offizielle Übersetzungen von chinesischen Steuerbescheiden deutscher Bürger aus China ohne notarielle Beglaubigung.
Das Gleiche gilt in vielen Fällen für Schulunterlagen und Studiendokumente aus China, wie Schulabschlüsse der Unteren Mittelschule und Oberen Mittelschule, Praktikumsbescheinigungen und Leistungsaufstellungen.
Auch Abschlusszeugnisse von Hochschulen und Universitäten oder berufliche Qualifikationszertifikate werden bei Bewerbungen häufig zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung aus dem Chinesischen akzeptiert.
Es ist jedoch wichtig, sich vorher zu informieren, in welcher Form eine Urkunde anerkannt wird.
  • Reicht das Original ohne notarielle Beglaubigung aus China aus?
  • Oder soll es doch mit Beglaubigung durch ein Notariat sein, ohne oder mit Überbeglaubigung und Legalisation?
In allen diesen und ähnlichen Fällen ist in der Regel die Anfertigung einer beglaubigten Übersetzung aus dem Chinesischen ins Deutsche erforderlich. Die Urkunden werden dann im Original oder als beglaubigte Kopie zusammen mit der offiziellen deutschen Übersetzung verwendet.

Beispiele von Urkunden und Dokumenten aus China

Für die folgenden chinesischen Dokumente und Urkunden fertige ich regelmäßig Übersetzungen Chinesisch-Deutsch an:
Deutsch
Chinesisch
Pinyin-Umschrift
Englisch
Notarielle Geburtsurkunde
出生公证书
Chusheng Gongzhengshu
Notarial Birth Certificate
Medizinische Geburtsurkunde
出生医学证明
Chusheng Yixue Zhengming
Medical Birth Certificate
Geburtsurkunde (Taiwan)
出生證明書
Chusheng Zhengmingshu
Certificate of Birth
Eheurkunde / Heiratsurkunde
结婚证 / 结婚证书
Jiehunzheng / Jiehun Zhengshu
Marriage Certificate / Certificate of Marriage
Scheidungsurkunde
离婚证
Lihunzheng
Divorce Certificate
Haushaltsregister (Hukou)
居民户口簿(户口本)
Jumin Hukoubu (Hukouben)
Household Register
Haushaltsregistrierung Abschrift (Taiwan)
戶籍謄本
Huji Tengben
Household Registration Transcript
Ledigkeitserklärung
未婚声明书
Weihun Shengmingshu
Single Status Declaration
Erklärung über Nichtwiederverheiratung
未再婚声明书
Weizaihun Shengmingshu
Declaration of No Remarriage
Negativbescheinigung einer Eheeintragung
无婚姻登记记录证明
Wu Hunyin Dengji Jilu Zhengming
Certificate of No Marriage Record
Führungszeugnis / Straffreiheitszeugnis
无犯罪记录证明
Wu Fanzui Jilu Zhengming
Certificate of Good Conduct
Bescheinigung über Freiheit von Vorstrafen
未受刑事处分证明
Weishou Xingshi Chufen Zhengming
Certificate of No Criminal Punishment
Notarielle Urkunde über Verwandtschaftsbeziehungen
亲属关系公证书
Qinshu Guanxi Gongzhengshu
Notarial Certificate of Family Relation
Steuerzahlungsnachweis
税收完税证明
Shuishou Wanshui Zhengming
Tax Payment Certificate
Steueraufstellung Einkommensteuer
个人所得税纳税清单
Geren Suodeshui Nashui Qingdan
Individual Tax Pay Slip
Berufliches Qualifikationszertifikat
职业资格证书
Zhiye Zige Zhengshu
Professional Qualification Certificate
Jiashizheng / Jiazhao / Jiashi Zhizhao
Driving Licence
Personalausweis
居民身份证
Jumin Shenfenzheng
Identity Card
Reisepass
护照
Huzhao
Passport
Vollmacht
授权委托书
Shouquan Weituoshu
Power of Attorney
Abschlussurkunde
毕业证书
Biye Zhengshu
Graduation Certificate
Urkunde über akademischen Grad Bachelor
学士学位证书
Xueshi Xuewei Zhengshu
Bachelor Degree Certificate
Urkunde über akademischen Grad Master
硕士学位证书
Shuoshi Xuewei Zhengshu
Master Degree Certificate
Urkunde über akademischen Grad Doktor
博士学位证书
Boshi Xuewei Zhengshu
Doktor Degree Certificate
Studentische Leistungsaufstellung
学生成绩单 / 成绩表
Xuesheng Chengjidan / Chengjibiao
Academic Record
Praktikumsbescheinigung
实习证明
Shixi Zhengming
Internship Certificate
Arbeitsbescheinigung
在职证明 /工作证明
Zaizhi Zhengming / Gongzuo Zhengming
Employment Certificate
Geschäftslizenz
营业执照
Yingye Zhizhao
Business Licence
Die meisten dieser chinesischen Dokumente und Urkunden können als Originalurkunde oder als Notarielle Urkunde vorliegen, abhängig vom Zweck der Verwendung in Deutschland.

Schritt 2: Urkunden einscannen oder fotografieren

Kopien als PDF oder Bilddatei

Für die Übersetzungen Chinesisch-Deutsch mit Beglaubigung brauche ich in der Regel vollständige Kopien der chinesischen Urkunden und Dokumente, die übersetzt werden sollen.
Ich brauche normalerweise keine chinesischen Dokumente im Original. Bitte schicken Sie mir nicht unaufgefordert Urkunden im Original.
Von den Behörden wird erfahrungsgemäß die Übersetzung auf der Grundlage von Kopien akzeptiert. Im Beglaubigungsvermerk kann ich bei Bedarf auf die Art der Vorlage hinweisen.
Die Kopien können Sie mir als PDF-Dateien oder als Bilddateien (JPG/ PNG) senden, vorzugsweise farbig.
Wenn Sie bei mir ein Angebot anfordern, ist es das Einfachste, Sie schicken bereits bei dieser Gelegenheit vollständige elektronische Kopien der Unterlagen aus China. Falls Sie mich beauftragen, liegen die Kopien dann bereits vor. Falls Sie mich nicht beauftragen, werden sie gelöscht.

Bitte beachten

Bitte achten Sie bei den Scans oder Fotos auf folgende Punkte:
Deckblatt:
  • Wenn die chinesische Urkunde ein Deckblatt hat, schicken Sie dieses bitte auch mit. Darauf ist üblicherweise in großer Schrift die Bezeichnung der Urkunde angegeben.
Vollständigkeit:
  • Bitte achten Sie darauf, dass keine Ränder abgeschnitten werden.
  • Bitte scannen Sie auch bereits vorhandene Übersetzungen aus China mit ein. In manchen Fällen sind Stempel, Unterschriften oder Namen in der chinesischen Originalversion nicht eindeutig lesbar, aber mit der vorhandenen Übersetzung nachvollziehbar.
Ausrichtung:
  • Bitte achten Sie darauf, dass die Scans möglichst gerade sind.
Lesbarkeit:
  • Bitte verwenden Sie eine gute Auflösung. Andernfalls ist kleinere chinesische Schrift schlecht oder nicht lesbar. Die Übersetzung ist dann sehr schwierig oder nicht möglich. Außerdem sind die Ausdrucke der chinesische Kopien für die Beglaubigte Übersetzung dann undeutlich.

Schritt 3: Angebot anfordern

Preise und Bearbeitungszeiten für Übersetzungen

Beglaubigte Übersetzungen Chinesisch-Deutsch sind Einzelanfertigungen und werden für jeden Kunden und jede Urkunde individuell angefertigt.
Die Kosten richten sich nach dem Aufwand für die Beglaubigte Übersetzung. Der Aufwand ist davon abhängig, ob es zum Beispiel ein kurzes einseitiges chinesisches Dokument oder eine mehrseitige Notarielle Urkunde aus China ist.
Preise für häufige Dokumentenarten:
  • Notarielle Geburtsurkunde: 39 bis 89 Euro
  • Eheurkunde: 49 Euro
  • Scheidungsurkunde: 49 Euro
  • Abschlussurkunde Hochschule: 49 Euro
  • Akademischer Grad: 49 Euro
  • Führerschein (einschl. Versand): 39 Euro
  • Mindestauftragswert: 29 Euro
  • Zusatzexemplar: 9 Euro
  • PDF-Version: 9 Euro
  • andere Urkunden und Dokumente: Angebot nach Ansicht / bitte Angebot anfordern
  • alle Preise einschl. 19 % MwSt.  /  Bei Rechnungsanschrift in China ohne MwSt.
Versand: 2 Euro / Ausland 5 Euro
Bitte fordern Sie ein kostenloses Angebot an. Senden Sie mir dafür die chinesischen Urkunden vorzugsweise als PDF-Datei oder auch als Bilder im Format JPG oder PNG per E-Mail:
Ich sehe mir die Unterlagen an und schicke Ihnen ein detailliertes Angebot mit Kosten und Bearbeitungszeit. Sie können dann in Ruhe entscheiden.
Die Lieferung erfolgt in der Regel auf Rechnung. Sie zahlen nach Erhalt der Übersetzungen per Überweisung.

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit für Beglaubigte Übersetzungen Chinesisch-Deutsch ist abhängig vom Umfang der Übersetzung und von meinen Kapazitäten. Bei bis zu drei chinesischen Urkunden beträgt die Bearbeitungszeit normalerweise zwei bis drei Werktage.
Wenn es mehr Dokumente sind oder wenn die Urkunden aus China besonders umfangreich sind, kann es einen oder zwei Tage länger dauern. Das erfahren Sie alles in meinem Angebot an Sie.
Hinzu kommt die Postlaufzeit, auf die ich keine Einfluss habe. In Deutschland ist die Brieflaufzeit ein bis zwei Werktage. Nach China braucht ein Brief etwa drei Wochen.

Schritt 4: Angebot prüfen und Auftrag erteilen

Wenn Sie mein Angebot erhalten haben, können Sie es in Ruhe prüfen und dann über den Auftrag entscheiden.
Bei Fragen können Sie sich in den FAQ informieren oder mir eine E-Mail schicken.
Schicken Sie mir bitte eine kurze Auftragsbestätigung, wenn Sie mit dem Angebot einverstanden sind.
Wenn Ihnen mein Angebot nicht zusagt oder Sie sich nicht mehr melden, werden Ihre elektronischen Unterlagen gelöscht.

Schritt 5: Übersetzung Chinesisch-Deutsch

Was ist eine beglaubigte Übersetzung?

Beglaubigte Übersetzungen sind offizielle Übersetzungen oder amtliche Übersetzungen von fremdsprachigen Dokumenten, zum Beispiel chinesischen Urkunden, in die Amtssprache Deutsch.
Anschließend kann die Urkunde aus China zusammen mit der Übersetzung  bei deutschen Behörden, Gerichten, Bildungseinrichtungen und anderen Empfängern vorgelegt werden.
Die beglaubigte Übersetzung heißt auf Chinesisch 公证翻译件 (gongzheng fanyijian), 认证翻译件 (renzheng fanyijian) oder 宣誓翻译件 (xuanshi fanyijian). Der entsprechende englische Begriff lautet certified translation, sworn translation oder official translation.
Die Bezeichnung beglaubigte Übersetzung hat sich mittlerweile überall durchgesetzt. Sie wird auch von Behörden immer häufiger verwendet. Andere Bezeichnungen sind beeidigte Übersetzung, bestätigte Übersetzung oder auch bescheinigte Übersetzung aus der chinesischen Sprache.

Wer fertigt beglaubigte Übersetzungen an?

Beglaubigte Übersetzungen werden von gerichtlich beeidigten und zugelassenen Urkundenübersetzern angefertigt, in meinem Fall von einem ermächtigten Übersetzer für Chinesisch.
Auf der Übersetzung bestätigt der beeidigte Übersetzer die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung mit einem Bestätigungsvermerk, mit seiner Unterschrift und seinem Stempel.
Der Wortlaut des Bestätigungsvermerks ist davon abhängig, in welchem Bundesland der Übersetzer für seine Ermächtigung beeidigt wurde.
Von manchen Bundesländern ist dem Übersetzer in den entsprechenden landesrechtlichen Vorschriften für diese Erklärung ein fester Wortlaut vorgeschrieben. In anderen Bundesländern, so auch in Berlin, gibt es dazu keine Festlegung.

Geltungsbereich beglaubigter Übersetzungen von chinesischen Urkunden

Unabhängig davon, wo ein Übersetzer beeidigt wurde und wohnt, sind beglaubigte Übersetzungen mit dem Bestätigungsvermerk des Übersetzers in allen Bundesländern gültig.
Beglaubigte Übersetzungen chinesischer Urkunden, die ich für Sie anfertige, sind für Justizbehörden in ganz Deutschland gültig. Auf dieser Grundlage werden sie von allen anderen staatlichen Behörden und Einrichtungen bundesweit überall anerkannt.
Ein ermächtigter Übersetzer aus Berlin kann also zum Beispiel beglaubigte Übersetzungen von chinesischen Dokumenten für München anfertigen. Eine öffentlich bestellte Übersetzerin aus Hamburg kann für Kunden aus Dresden tätig werden.

Gesetzliche Grundlage

Dort heißt es: "Das Gericht kann anordnen, dass von in fremder Sprache abgefassten Urkunden eine Übersetzung beigebracht wird, die ein Übersetzer angefertigt hat, der für Sprachübertragungen der betreffenden Art in einem Land nach den landesrechtlichen Vorschriften ermächtigt oder öffentlich bestellt wurde oder einem solchen Übersetzer jeweils gleichgestellt ist. Eine solche Übersetzung gilt als richtig und vollständig, wenn dies von dem Übersetzer bescheinigt wird. Die Bescheinigung soll auf die Übersetzung gesetzt werden, Ort und Tag der Übersetzung sowie die Stellung des Übersetzers angeben und von ihm unterschrieben werden."
Nach diesem Verfahren richten sich analog auch alle anderen Behörden, Ämter, staatlichen Einrichtungen und Hochschulen in Deutschland sowie Unternehmen und andere Interessenten aus der Wirtschaft.
In Abhängigkeit vom Verwendungszweck sind mit entsprechenden Anmerkungen auch auszugsweise Übersetzungen oder die Weglassung von nicht relevanten Teilen möglich.

Wie sieht eine beglaubigte Übersetzung aus?

Beglaubigte Übersetzungen aus dem Chinesischen müssen den Inhalt der chinesischen Urkunde wahrheitsgetreu und korrekt wiedergeben. Auch das Layout wird nach Möglichkeit beibehalten.
Die beglaubigte Übersetzung als Dokument besteht aus drei Teilen:
  • Übersetzung
  • Kopie der chinesischen Urkunde
  • Bestätigungsvermerk des ermächtigten Übersetzers mit Unterschrift und Stempel
Alle drei Teile werden zusammengeheftet.
Eine solche Übersetzung Chinesisch-Deutsch kann und muss in Deutschland nicht von irgendeiner anderen Stelle noch einmal beglaubigt werden.

Was ist zu beachten?

Zu beachten ist, dass eine beglaubigte deutsche Übersetzung nicht die chinesische Urkunde ersetzt, sondern normalerweise immer zusammen mit ihr verwendet wird und sie ergänzt.
Wenn Sie beispielsweise einen chinesischen Führerschein beglaubigt übersetzen lassen, um vorübergehend damit in Deutschland Auto zu fahren, müssen Sie stets den Führerschein aus China im Original und die Beglaubigte Übersetzung bei sich haben. Der Führerschein allein oder die offizielle Übersetzung allein reichen nicht aus.
Die Übersetzung Chinesisch-Deutsch mit Beglaubigung hat keine eigene Gültigkeitsdauer. Sie wird immer zusammen mit dem zugrundeliegenden chinesischen Dokument verwendet. Ist das Dokument aus China nicht mehr gültig, kann die beglaubigte Übersetzung allein auch nicht mehr verwendet werden.  
Allerdings sind in manchen Fällen auch offizielle Übersetzungen von alten und nicht mehr gültigen chinesischen Urkunden erforderlich.

Ermächtigte und Beeidigte Übersetzer für Chinesisch

Allgemein beeidigte Übersetzer oder ermächtigte bzw. öffentlich bestellte Übersetzer sind Übersetzer, die bei dem Landgericht ihres Wohnsitzes einen Eid abgelegt haben. Dieser Eid wird gemäß Gerichtsverfassungsgesetz GVG § 189 Abs. 2 von allen Gerichten und Behörden in Deutschland anerkannt.
Als Voraussetzung für die Beeidigung müssen sie ihre besondere fachliche Befähigung und persönliche Eignung für das Übersetzen für Gerichte, Behörden und Notare nachgewiesen haben.
Sie erstellen deutsche Übersetzungen von öffentlichen und privatrechtlichen chinesischen Urkunden und Dokumenten aller Art und bescheinigen in einem Bestätigungsvermerk die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung. Gleichzeitig sind sie zur Verschwiegenheit verpflichtet. Damit tragen sie in erheblichem Maße zur Wahrung der Rechte aller Beteiligten bei.
Die Beeidigung von Urkundenübersetzern ist in Deutschland auf Länderebene gesetzlich geregelt. Gleichzeitig gilt, dass Übersetzungen von beeidigten Übersetzern in allen Bundesländern anerkannt werden, unabhängig vom Bundesland der Beeidigung. Grundlage ist Zivilprozessordnung ZPO § 142 Anordnung der Urkundenvorlegung, Abs. 3.
Die Bezeichnungen der Urkundenübersetzer unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern leicht und lauten etwas vereinfacht wie folgt:
  • Ermächtigter Übersetzer in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen,
  • Öffentlich bestellter - und (allgemein) beeidigter/ vereidigter - Übersetzer in Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Schritt 6: Versand und Bezahlung

Übersetzungen Chinesisch-Deutsch

Wenn Sie mich mit der Übersetzung Ihrer Dokumente beauftragen, erhalten Sie nach Fertigstellung die Übersetzungen in einem Exemplar auf dem Postweg mit normaler Post, einschließlich Rechnung. Auf Wunsch können Sie auch ein Einschreiben erhalten, was aber im Allgemeinen nicht notwendig ist.

Zusatzexemplare auf Wunsch

In manchen Fällen empfiehlt es sich, von einer beglaubigten Übersetzung mehrere Ausfertigungen zu bestellen. Übersetzungen von chinesischen Geburtsurkunden, Eheurkunden und ähnlichen Unterlagen werden von den beteiligten Behörden in der Regel einbehalten.
Dann haben Sie für Ihre eigenen Unterlagen oder für mögliche zukünftige Verwendungen kein Exemplar der Übersetzung mehr in Reserve. Zusätzliche Exemplare der Übersetzung kosten jeweils 9 Euro.

PDF-Version auf Wunsch

Bei Bedarf können Sie auch eine PDF-Version der Übersetzung vorab per E-Mail erhalten. Diese Kopie können Sie ggf. zwecks Zeitersparnis und Vorabinformation an die betreffende Stelle weiterleiten. Kosten sind 9 Euro.
Eine PDF-Version allein, ohne nachfolgende Version auf Papier, ist in den meisten Fällen jedoch nicht ausreichend. Aber vielleicht ändern sich hier im Zuge der Digitalisierung im Laufe der Zeit auch die Anforderungen.
Zurück zum Seiteninhalt